Äpfelchen von Ravensburger

Spieletipp Äpfelchen von Ravensburger, Schachtel

„Äpfelchen“ ist ein schöner kurzweiliger Spielspaß für die ganze Familie. Durch seine ganz einfachen Regeln ist es vor allem auch für jüngere Kinder bestens geeignet. Wenn ihr neugierig seid, dann lest gerne weiter und lasst euch inspirieren.

Zahlen / Daten / Fakten

Name des SpielsÄpfelchen*
VerlagRavensburger (Meine ersten Spiele)
DesignPeter Becker, DE Ravensburger
IllustrationKatrin Lindley
Altersempfehlungab 4 bis 7 Jahren
Spieleranzahl2 bis 4
Spieldauerca. 20 Minuten
Jahrgang2013
Papas Bewertung
Spielebewertung, 3 von 5 Punkten
Mamas Bewertung
Spielebewertung, 4 von 5 Punkten
Bewertung der Kinder
Spielebewertung, 4 von 5 Punkten

Material

  • 1 Spielplan mit Drehpfeil
  • 4 Bäume
  • 44 rote Äpfel (40 werden maximal zum Spielen benötigt, 4 dienen als Ersatz)
  • 4 gelbe Eimer
Spieletipp Äpfelchen von Ravensburger, Material

Spielvorbereitung

Die Vorbereitung des Spiels ist ganz einfach. Bevor ihr „Äpfelchen“ zum allerersten mal spielt, löst die Äpfel vorsichtig aus der Form heraus. Kontrolliert bitte unbedingt, ob irgendwo an einem Apfel noch eine scharfe Kante oder Ähnliches zurückgeblieben ist und entfernt diese ggf., damit sich niemand daran piekst.

Spieletipp Äpfelchen von Ravensburger, Material

Als nächstes befestigt ihr den Pfeil in der Mitte des Spielplans. Bei diesem Spiel gibt es keinen Würfel, stattdessen wird der Pfeil gedreht und so die jeweilige Aktion ermittelt.

Spieletipp Äpfelchen von Ravensburger, Material

Egal wie viele Mitspieler ihr seid, steckt immer alle 4 Bäume und auch alle 4 Eimer in die dafür vorgesehenen Öffnungen im Spielplan. Wenn z. B. eine Öffnung eines Eimers offen bliebe, dann könnte es durchaus passieren dass dort Äpfel hineinfallen, und diese sind während des Spiels nur sehr schwer wieder herauszubekommen.

Spieletipp Äpfelchen von Ravensburger, Spielaufbau

Jeder Spieler erhält 10 Äpfel, die er in die Öffnungen seines Baumes hängen darf. Die übrigen, nicht verwendeten Äpfel legt bitte zur Seite. Achtet unbedingt darauf, dass zu Beginn des Spiels keine Äpfel in einem der Eimer oder irgendwo auf dem Spielfeld herumliegen. Der jüngste Mitspieler beginnt, anschließend geht es wie so oft im Uhrzeigersinn weiter.

Spielziel und Gewinner

Ziel des Spiels ist es, alle seine 10 Äpfel von seinem Baum zu pflücken und in seinen Eimer zu legen. Wer als erstes alle 10 Äpfel in seinen Eimer legen konnte, hat das Spiel gewonnen.

Spielablauf

Spieletipp Äpfelchen von Ravensburger, Spielaufbau

Wer an der Reihe ist, darf einmal an dem Pfeil drehen. Es gibt 4 Möglichkeiten, was hierbei passieren kann:

  1. Ihr dreht eine beliebige Anzahl an Äpfeln (1, 2, 3 oder 4). In diesem Fall dürft ihr genauso viele Äpfel in euren Eimer legen. Diese Äpfel könnt ihr wahlweise von eurem Baum pflücken oder von eurer Wiese aufsammeln (wie Äpfel auf die Wiese gelangen können, erfahrt ihr gleich unter den Punkten 3 und 4).
  2. Wenn ihr das Eis dreht, dann müsst ihr leider in dieser Runde aussetzen.
  3. Dreht ihr den Raben, dann stibitzt dieser sich 2 Äpfel aus eurem Eimer. Ihr erwischt ihn aber noch dabei, und er lässt die Äpfel auf eure Wiese fallen. Habt ihr gar keinen oder nur 1 Apfel in eurem Eimer, dann dürft ihr bei einem beliebigen Mitspieler einen Apfel aus dessen Eimer herausnehmen und auf seine Wiese legen. Sind keine Äpfel in einem der Eimer, dann verfällt der Zug.
  4. Wenn ihr den umgekippten Eimer dreht, dann könnt ihr euch sicher denken was passiert. Genau: Irgendein Tollpatsch hat leider euren Eimer umgestoßen und alle Äpfel kullern auf eure Wiese. Sind keine Äpfel im Eimer, dann verfällt dieser Zug.
Spieletipp Äpfelchen von Ravensburger, Spielablauf

Bitte unbedingt beachten:

Sind nur wenige Äpfel in eurem Eimer, empfiehlt es sich, diese von Hand rauszunehmen. Sollten schon sehr viele Äpfel im Eimer sein oder natürlich auch wenn ihr das gerne machen wollt, dann könnt ihr natürlich auch den Eimer aus der Öffnung im Spielfeld herausnehmen und ausschütten. Achtet nur bitte darauf, dass die Äpfel nicht aus Versehen in die Öffnung hineinfallen. Sie verschwinden unter dem Spielfeld und man bekommt sie während des Spiels nur sehr schwer wieder dort heraus. Schüttet die Äpfel sehr vorsichtig aus, wie im Video gezeigt. Oder ihr haltet z. B. eure Hand auf die Öffnung während ihr den Eimer auskippt und stellt den Eimer anschließend zügig wieder in die Öffnung hinein.

Das war es schon an Regeln. Äpfelchen ist wirklich ein ganz einfaches Spiel und auch schon für die ganz jungen Spieler so ab 3 Jahren problemlos spielbar.

Spielende

Wer als erster alle seine 10 Äpfel in seinen Eimer legen konnte, gewinnt dieses Spiel.

Fazit zu „Äpfelchen“

Die Spielereihe „Meine ersten Spiele“ von Ravensburger sind wirklich prima für die ganz jungen Spieler. Die Regeln von Äpfelchen sind sehr einfach und kurz, sodass unsere Kinder trotz einer Altersempfehlung ab 4 Jahren auch schon mit 3 Jahren (unsere Jüngste sogar schon etwas früher) dieses Spiel problemlos mitspielen konnten.

Design und Material

Die Qualität des Spiels ist sehr hochwertig und gut, wie man es bei Ravensburger gewohnt ist. Das Papp-Spielfeld ist sehr stabil und hält es schon seit längerer Zeit gut aus, dass dort die Bäume zum Spielen reingesteckt werden. Jetzt nach ein paar Jahren leiern die Schlitze für die Bäume so langsam ein klein wenig aus, aber das Spiel lässt sich nach wie vor problemlos spielen.

Auch die Drehvorrichtung mit dem Pfeil hält sehr gut. Bei anderen Spielen hatten wir es schon, dass der Pfeil hakt und sich nicht optimal drehen lässt oder dass der Pfeil sich sogar ablöst wenn man zu kräftig dreht. Solche Beobachtungen konnten wir bei diesem Äpfelchen-Spiel bisher noch nicht machen.

Die Schachtel ist extrem liebevoll gestaltet. Der Garten auf dem Spielfeld ist sehr detailliert dargestellt und auch rund um die Schachtel herum befinden sich zahlreiche Tiere, ein Sandkasten und weitere Dinge aus dem Garten, die die Kinder entdecken können.

Spieletipp Äpfelchen von Ravensburger, Schachtel

Ein wenig schade finden wir die Gestaltung der Spielanleitung. Diese ist lediglich in schwarz-weiß gehalten, und es ist nur ein kleines dünnes „Zettelchen“, das mittlerweile schon leicht knitterig ist. Auch wenn die Regeln sehr kurz sind, hätten wir hier etwas mehr erwartet, wie wir es sonst von Ravensburger gewohnt sind. Aber natürlich mindert dies den Spielspaß nicht.

Spieletipp Äpfelchen von Ravensburger, Material

Spielablauf

Die angegebene Spieldauer von ca. 20 Minuten wird erfahrungsgemäß nur erreicht wenn man extrem oft den Eimer auskippen muss oder den Raben dreht. Die Partien dauern bei uns meistens deutlich kürzer, was aber gerade für jüngere Kinder gut ist, da sie sich oft noch nicht so lange auf ein Spiel konzentrieren können. Wir haben schon Partien erlebt, die bereits nach 3 Runden beendet waren, weil jemand bereits seinen ganzen Baum abgeerntet hatte.

Das Spiel „Äpfelchen“ fördert erstes Regelverständnis bei den Kleinen, erstes Zählen und die Wahrnehmung. Unsere Jüngste liebt dieses Spiel nach wie vor sehr gerne. Bei unserer älteren Tochter mit 7 Jahren nimmt das Interesse so langsam etwas ab, aber sie spielt es natürlich immer noch gerne mit der ganzen Familie gemeinsam. Ein wirklich empfehlenswertes Spiel, vor allem für Familien mit Kindern zwischen 2 und 7 Jahren.

Kennt ihr das Spiel Äpfelchen bereits? Dann erzählt uns doch in den Kommentaren wie es euch gefällt. Habt ihr andere Spiele für 4-jährige, die ihr empfehlen könnt? Welches Spiel wünscht ihr euch, das wir hier auf dem Blog mal vorstellen?

Wir wünschen euch viel Spaß beim Spielen

Nils & Mony

Offenlegung: Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links zu Amazon. Wenn ihr über einen der Links etwas bestellt, erhalten wir eine minimale Provision. Euch entstehen hierbei natürlich keine Nachteile. Der Preis bleibt für euch gleich, und ihr unterstützt damit unsere Arbeit am „Unser Spieleabend“-Blog. Vielen lieben Dank!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.