Da ist der Wurm drin von Zoch – Kinderspiel des Jahres 2011

Spieletipp: "Da ist der Wurm drin" von Zoch, Schachtel

Heute stellen wir mal wieder ein preisgekröntes Spiel vor: „Da ist der Wurm drin“ aus dem Zoch Verlag, Kinderspiel des Jahres 2011. Unsere jüngste Tochter ist völlig verzückt von dem lustigen Wurm-Wettrennen, bei dem die Würmer im Erdboden verschwinden und mit Spannung erwartet wird, welcher als erster am Ende wieder herausschaut.

Zahlen / Daten / Fakten

Name des SpielsDa ist der Wurm drin*
VerlagZoch Verlag
AutorinCarmen Kleinert
IllustrationHeidemarie Rüttinger
Altersempfehlungab 4 Jahren
Spieleranzahl2 bis 4
Spieldauer15-20 Minuten
Jahrgang2011
PreiseKinderspiel des Jahres 2011
Papas Bewertung
Spielebewertung, 3 von 5 Punkten
Mamas Bewertung
Spielebewertung, 4 von 5 Punkten
Bewertung der Kinder
Spielebewertung, 5 von 5 Punkten

Material

  • 1 großer Spielplan
  • 1 kleiner Spielplan mit Sichtschlitzen
  • 4 kleine Steine, um die Spielpläne aufeinander zu befestigen
  • 1 Farbwürfel (rot, grün, gelb, lila, orange, blau)
  • 4 Wurmköpfe
Spieletipp: "Da ist der Wurm drin" von Zoch, Wurmteile
  • 60 Wurmteile (je 10 in den 6 verschiedenen Farben)
    • rot (6 cm lang)
    • grün (5 cm lang)
    • gelb (4 cm lang)
    • lila (3 cm lang)
    • orange (2 cm lang)
    • blau (1 cm lang)
  • 4 Erdbeeren
  • 4 Gänseblümchen
Spieletipp: "Da ist der Wurm drin" von Zoch, Material

Spielvorbereitung

Legt den großen Spielplan in die Tischmitte, sodass alle gut dran kommen. Der kleine Spielplan wird oben drauf gelegt und mit den 4 kleinen braunen Steinen am großen Plan befestigt. Achtet darauf, dass der kleine Plan richtig herum liegt: die Seite mit dem Igel zeigt in Richtung der Schwänze der Würmer (Start), die Seite mit der Maus zeigt in Richtung Komposthaufen (Ziel). Sortiert die Wurmteile nach Farben und legt sie neben dem Spielfeld bereit.

Es gibt 2 Spielvarianten. Im folgenden erläutern wir zunächst die „Wurmwühlparty“ für Kinder ab 4 Jahren. Weiter unten folgt das „Wettwühlrennen“ ab 6 Jahren.

Spielziel und Gewinner

Ihr müsst eure Würmer durch das Erdreich in Richtung Komposthaufen wühlen lassen. Wer am Ende seinen Kopf am weitesten im Ziel aus der Erde streckt, hat gewonnen.

Spieletipp: "Da ist der Wurm drin" von Zoch, Spielende

Spielablauf

Für diese einfachere Spielvariante werden die Erdbeeren und Gänseblümchen nicht benötigt und können zur Seite gelegt werden. Jeder Spieler nimmt sich einen Wurmkopf und schiebt ihn in den Gang des entsprechenden Wurms vollständig hinein (dort, wo die Schwänze herausschauen). Und schon kann es losgehen!

Spieletipp: "Da ist der Wurm drin" von Zoch, Würmer am Start

Der jüngste Spieler beginnt und würfelt. Anschließend geht es im Uhrzeigersinn weiter. Die gewürfelt Farbe gibt an, welches Teil ihr in eurem Wurmgang schieben dürft.

Die Teile sind unterschiedlich lang, zwischen 1 und 6 cm. Je nachdem welche Farbe ihr würfelt, kommt euer Wurm schneller oder langsamer voran. Wenn ihr eine Farbe würfelt, zu der es kein passendes Teil mehr gibt, so dürft ihr euch eine beliebige andere Farbe aussuchen.

Die Würmer wühlen sich reihum voran, und ihr könnt zunächst bei den Gänseblümchen und später bei dem Erdbeerfeld sehen, welcher Wurm wie schnell ist und vorne liegt.

Spielende

Wenn der erste Wurm ganz am Ende beim Komposthaufen rausguckt, läuft die letzte Runde. Wer in dieser Runde noch nicht am Zug war, ist noch einmal dran. Derjenige, dessen Wurmkopf am weitesten vorne liegt, ist der Gewinner dieser Partie „Da ist der Wurm drin“.

Spielvariante

Für etwas ältere Kinder ab ca. 6 Jahren und für sehr geübte Spieler gibt es noch eine Variante von „Da ist der Wurm drin“, das so genannte Wettwühlrennen. Hierzu benötigt jeder Spieler die zu seinem Wurm passende Erdbeere und das Gänseblümchen.

Spieletipp: "Da ist der Wurm drin" von Zoch, Wurm mit Erdbeere und Gänseblümchen

Die Regeln sind die gleichen wie bei der zuvor beschriebenen Wurmwühlparty. Hier darf aber jeder Spieler zusätzlich sein Gänseblümchen und seine Erdbeere einsetzen. Ihr müsst einschätzen, welcher Wurm als erstes aus dem Guckloch bei den Gänseblümchen und bei dem Erdbeerbeet erscheint.

Hierfür legt ihr bei irgendeinem eurer Spielzüge euer Gänseblümchen-Plättchen auf eines der Gänseblümchen auf dem Spielfeld, und zwar bei dem Wurmgang wo eurer Meinung nach als erstes der Wurm beim Gänseblümchen herausguckt.

Spieletipp: "Da ist der Wurm drin" von Zoch, Gänseblümchen platziert

Wenn hier wirklich der erste Wurm auftaucht, dürft ihr als Belohnung euer Gänseblümchen in euren eigenen Wurmgang reinschieben.

Spieletipp: "Da ist der Wurm drin" von Zoch, Gänseblümchen gewonnen

Falsch gelegte Gänseblümchen werden aus dem Spiel entfernt. Für Erdbeeren gilt das gleiche wie für die Gänseblümchen.

Spieletipp: "Da ist der Wurm drin" von Zoch, Erdbeere falsch platziert

Fazit zu „Da ist der Wurm drin“

Design und Material

Das Design von „Da ist der Wurm drin“ ist sehr schön gelungen und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. Überall sind Tiere im Erdreich und zwischen den Pflanzen dargestellt, es gibt unheimlich viel für die Kinder zu entdecken. Besonders unsere jüngste Tochter ist immer ganz begeistert von den vielen abgebildeten Tieren.

Spieletipp: "Da ist der Wurm drin" von Zoch, Design

Das Material macht qualitativ einen sehr guten Eindruck. Die Spielpläne und Plättchen sind alle aus stabiler Pappe und können nicht so leicht zerknicken. Das einzige Manko bei uns ist, dass sich der obere Spielplan an einer Seite nur unzureichend am unteren Spielplan befestigen lässt. Trotz einschieben des braunen Befestigungs-Steins steht der obere Plan ein wenig ab (siehe Foto).

Spieletipp: "Da ist der Wurm drin" von Zoch, Spielfeld

Genau hier werden die Wurmteile eingeschoben, sodass wir beim einschieben vor allem bei den Teilen des blau geringelten Wurms den oberen Spielplan etwas herunterdrücken müssen. Sonst schieben sich die Wurmteile im inneren des Wurmgangs übereinander und nicht hintereinander.

Spielablauf

Die Spielregeln vor allen im der leichteren Version für Kinder ab 4 Jahren sind extrem einfach und leicht zu erlernen. Unsere Mädels konnten auch schon in etwas jüngerem Alter problemlos mitspielen. Die Kinder müssen lediglich würfeln und Farben erkennen können, dann ist das Mitspielen kein Problem. Ansonsten können sie ihr Farbwissen hierbei auch noch vertiefen, und sie lernen verschiedene Längen kennen.

Die Spielrunden sind sehr kurzweilig und spannend. Alle fiebern immer erwartungsvoll darauf hin, welcher Wurm sich wo zuerst zeigt und wer am Ende als erster im Ziel ankommt. Für etwas ältere Kinder gibt es durch die zusätzliche Option mit den Gänseblümchen und Erdbeeren noch ein wenig mehr taktische Herausforderung. Natürlich sollte man seine Plättchen nicht zu früh platzieren, sondern erst wenn man ganz gut abschätzen kann wer wohl als erstes beim Gänseblümchen herausschauen wird. Allerdings darf man auch nicht zu spät sein, denn wenn der erste Wurm herausschaut, darf man kein Plättchen mehr legen.

Weitere Kinderspiele des Jahres

Wir haben auch schon über andere Kinderspiele des Jahres berichtet. Über die Links gelangt ihr direkt zu den entsprechenden Blogartikeln:

Welches Kinderspiel des Jahres spielt ihr denn am liebsten? Wir freuen uns auf eure Meinung in den Kommentaren.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Spielen

Nils & Mony

Offenlegung: Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links zu Amazon. Wenn ihr über einen der Links etwas bestellt, erhalten wir eine minimale Provision. Euch entstehen hierbei natürlich keine Nachteile. Der Preis bleibt für euch gleich, und ihr unterstützt damit unsere Arbeit am „Unser Spieleabend“-Blog. Vielen lieben Dank!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.